Gemeinschaftsbasiertes Sharing

Gemeinschaftsbasiertes Sharing

Kurzbeschreibung

Eine Gruppe von 6-8 Personen/Haushalten teilt sich ein e-Carsharing Fahrzeug und übernimmt die monatlichen Fixkosten, welche solidarisch innerhalb der Gemeinschaft verteilt werden. Damit ist das Carsharing für die Genossenschaft ab dem ersten Tag wirtschaftlich und die Gemeinschaft hat die Sicherheit, dass das Carsharing auch Bestand hat und nicht nach ein paar Monaten eingestellt wird.

Zielgruppe(n)

Solidarische Gemeinschaft / Mitglieder Mobilitätskreis

Erfolgreiche Umsetzung des Konzepts:

Video abspielen

Beschreibung des Problems, des Ziels und der Vision​

Konventionelles Carsharing wird oft nur in großen Städten Angeboten. Für Menschen in kleineren Städten oder im ländlichen Raum gibt es damit oft keine Alternative zu einem eigenen Fahrzeug. Mit dem Konzept e-Carsharing in Gemeinschaft kann ein marktunabhängiges Angebot an Carsharing für eine bestimmte Gemeinschaft in einer bestimmten Region geschaffen werden um die Mobilität selbst zu gestalten und damit unabhängiger von einem eigenen Fahrzeuge zu werden. Weitere Informationen und ein ausführliches Video finden sich im Newsbereich auf dieser Seite.

Geeigneter Kontext und wichtige Voraussetzungen

Die Voraussetzung für ein e-Carsharing in Gemeinschaft ist eine gute Vernetzung in der Nachbarschaft und die Bereitschaft, Kosten solidarisch zu verteilen. Finden sich genug Interessierte in der Nachbarschaft kann das Projekt realisiert werden.

Risiken

Finden sich nicht genug Leute in der Nachbarschaft kann das Projekt nicht gestartet werden. Oft dauert es eine Weile um genug Menschen für die e-Carsharing Gemeinschaft zu begeistern. Der Vertrag läuft dann für ein Jahr. Steigen nach einem Jahr zu viele Menschen wieder aus muss das Projekt eventuell eingestellt werden. Es können aber jederzeit neue Mitglieder in die Gemeinschaft aufgenommen werden und somit die Beständigkeit des Angebotes verfestigt werden.

Finanzierung und Kooperation​

Sobald die Gemeinschaft gebildet ist steht die Finanzierung für das Projekt. Die kompletten Fixkosten werden solidarisch in der Gemeinschaft aufgeteilt. Nur noch die variablen Kosten werden in Rechnung gestellt.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner